24.05.2022
Handball

Acht Spiele ungeschlagen

Die Eintracht-Damen I erkämpfen zwei Punkte beim SV Bad Camberg und bleiben somit im achten Spiel in Folge ungeschlagen.

Bereits am Freitagabend gastierten die Damen I beim SV Bad Camberg. Die Heimmannschaft holte bis dato noch keine Punkte in der Aufstiegsrunde, dass das Spiel dennoch kein Selbstläufer werden würde, zeigte sich bereits zu Beginn deutlich. Im ersten Spielabschnitt leisteten sich die Eintracht-Damen zu viele technische Fehler und vergaben zahlreiche Torchancen. Diese Fehler wurden von der Heimmannschaft vor allem durch Tempogegenstöße bestraft. Des Weiteren bot die Abwehr zu viel Platz, den die Damen des SV Bad Cambergs durch ihr schnelles Spiel nutzten. So entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Eintrachtlerinnen mit einem 15:13-Vorsprung in die Pause gingen.

Damen I kommen stark aus der Kabine

Wie ausgewechselt kamen die Adlerträgerinnen aus der Kabine. Die 6:0-Abwehr stand besser als in der ersten Halbzeit, viele Bälle konnten herausgespielt werden und im Angriff setzten die Damen das um, was im Training geübt wurde: Schnelles Spiel nach vorne und konsequentes Stoßen in die Lücken. So konnten die Damen I ihren Vorsprung ausbauen und führten in der 49. Minute mit 26:17. Dann gab es leider einen Einbruch im Spiel, da gleich drei Eintracht Handballerinen mit Zwei-Minuten-Zeitstrafen vom Platz gestellt wurden. In dieser dreifachen Überzahl holten die Damen des SV Bad Camberg nochmal auf, gefährdeten den Sieg der Eintracht-Damen jedoch nicht mehr. So gewannen die Damen I mit 29:25 und sicherten sich so den dritten Platz in der Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt.

Es folgt eine dreiwöchige Spielpause, bevor das letzte Spiel der Aufstiegsrunde, am 12. Juni um 16.00 Uhr, in der Niddahalle in Nied ansteht. Gegner wird wiederum der SV Bad Camberg sein.

Es spielten: Reuter (Tor) – May (9), Tamas, Walter (beide 5/3), Hesse (3), Bauer, Celis, Pforr (je 2), Godehart (1), Krauzig, Parrillas

  • #Handball

0 Artikel im Warenkorb