03.02.2020

Damen entführen 2 Punkte aus Flörsheim

HSG Seckbach/Eintracht – HSG MainHandball 33:24 (21:14)

HSG Seckbach/Eintracht – HSG MainHandball 33:24 (21:14)

Am vergangenen Donnerstagabend stand das Nachholspiel aus der Hinrunde gegen MainHandball auf dem Plan. Aufgrund einer sehr angespannten personellen Situation während der Hinrunde sind unsere Mädels den Damen aus Flörsheim dankbar, dass ein passender Termin für die Spielverlegung gefunden werden konnte – auch wenn das hieß, dass unsere Damen ihr Heimrecht aufgeben und nach Flörsheim fahren mussten.

Aber vielleicht war auch das ein zusätzlicher Motivationsschub für das abendliche Spiel nahe Wiesbaden. Viele Mädels mussten früher in den Feierabend starten und wollten entsprechend auch nicht mit leeren Händen nach Frankfurt zurückreisen.

Konzentriert und motiviert starteten unsere Damen ins Spiel, sodass sie sich bereits in der 13. Spielminute eine 9:3 Führung erspielen konnten. Das gute gemeinschaftliche Spiel in der Abwehr und auch die konzentrierten Torabschlüsse ermöglichten dem Trainergespann bereits in der ersten Hälfte gut durchwechseln zu können.

In der zweiten Halbzeit konnten unsere Mädels an ihre Leistung der ersten Hälfte anknüpfen – wobei die Gegnerinnen zwischendurch eine unkonzentrierte Phase unserer Mädels nutzten, um die deutliche Führung schmelzen zu lassen. Wachgerüttelt durch das schmelzende Torepolster (25:21 in der 42. Minute), gaben unsere Damen aber nochmals Gas und zogen bis zum Schlusspfiff auf 33:24 davon.

Zumindest kennen unsere Damen nun den Weg in die Flörsheimer Halle, in der sie am letzten Spieltag wieder zu Gast sein werden.

Es spielten: Keller, Auth (beide Tor), Aleksioska (5), Engisch (4), Karademir (5), Cebreco Ramirez (5), Ronneberger (4), Hildebrand (4), Fehrle (2), Marg (3), Batta (1), Disca

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €