17.05.2022
Handball

Damen II gewinnen mit neun Toren in Eschhofen

Die Damen II schließen auch ihr letztes Auswärtsspiel der Saison erfolgreich ab und fahren mit einem 18:27-Auswärtssieg nach Hause.

Am Samstagabend zog es die Eintracht-Mädels zu ungewohnt später Uhrzeit nach Eschhofen. Da sie das Hinspiel eindeutig für sich entscheiden konnten, wollte das Team dies auch im Rückspiel umsetzen und im vorletzten Spiel der Aufstiegsrunde zwei weitere Punkte mit nach Frankfurt nehmen. Dementsprechend nahmen sich die Adlerträgerinnen vor, von Anfang an Druck zu machen und in der Abwehr gut zu stehen. Diesem Vorhaben standen sich unsere Mädels zunächst jedoch leider selbst im Weg. Die vielen Torchancen, die sich das Team schön herausgespielt hatte, konnten zumeist nicht verwertet werden, sodass beim ersten Team-Timeout durch die gegnerische Mannschaft ein leichter Rückstand von 4:6 zu verzeichnen war.

So verlief die erste Spielhälfte eher schleppend. Der gesamten Mannschaft fehlte oftmals der direkte Weg zum gegnerischen Tor und die nötige Konzentration beim Torabschluss. Ob die fehlende Konzentration an der späten Uhrzeit oder am heißen Tag lag, sei dahingestellt. Dennoch retteten sich die Damen II mit einer knappen Führung von 13:11 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wachten die Adlerträgerinnen endlich auf und konnten zeigen, dass sie durchaus viel mehr draufhaben. Die Abwehr stand wie gewohnt sehr gut und auch im Angriff konnten nun die Torchancen besser verwertet werden. Das Spiel verlief insgesamt etwas flüssiger. Insbesondere das gute Zusammenspiel mit Kreisläuferin Diana Heinrich verhalf den Mädels in dieser Phase des Spiels dazu, sich deutlich mit sechs Toren in Folge abzusetzen. Bis zum Schlusspfiff konnte die Führung auf neun Tore ausgeweitet werden, sodass die Damen souverän und völlig verdient mit einem 27:18-Sieg vom Platz gingen. Mit diesem Sieg sichern sich die Damen II weiterhin den 2. Tabellenplatz in der Aufstiegsrunde der Bezirksliga A.

Weiter geht’s für die Damen am Sonntag um 16.00 Uhr im letzten Heimspiel der Saison gegen die HSG Breckenh,/Wallau/Massenh.

Es spielten: List (Tor) – Cebreco Ramirez (7), Heinrich (5), Aleksioska, L. Ronneberger (je 4), Daberkow, Hubertus (je 3), Karademir (1), Kranz, Marg, Sprengel

  • #Handball

0 Artikel im Warenkorb