26.04.2022
Handball

Damen II: Hart umkämpfter Sieg

Damen II holen die nächsten zwei Punkte im Spiel gegen HSG Breckenh./Wallau/Massenh. In einem hart umkämpften Spiel, siegten die Damen am Ende mit einem 16:18 (9:9) und fuhren einen wichtigen Auswärtssieg ein.

In der ersten Halbzeit wurden auf beiden Seiten verhältnismäßig wenig Torerfolge erzielt. Die Abwehr der Eintracht Damen II stand gut, die Chancenverwertung im Angriff ließ jedoch zu wünschen übrig. Mühsam erspielte Freiräume wurden nicht richtig genutzt und klare Torgelegenheiten verpatzt. So verabschiedeten sich beide Mannschaften nach einer frustrierenden Leistung in den ersten 30 Minuten mit einem Spielstand von 9:9 in die Halbzeitpause.

Starker Kampfgeist führt zum Sieg

Nach der Pause kehrten die Adlerträgerinnen mit neuer Motivation aus den Kabin zurück. Zur zweiten Spielhälfte stellte Trainer Andi die Abwehr in eine 5:1 Formation um. Die Gegner hatten fortan Probleme die Räume zu nutzen und so schafften es die Eintrachtlerinnen eine Führung von 9:12 aufzubauen und den Gegnerinnen leicht davonzuziehen. Nach einer Auszeit konnten die Gastgeberinnen sich jedoch besser auf die neue Abwehr einstellen und holten bis zur 50. Minute auf, sodass es mit 15:15 Toren wieder unentschieden stand. In den letzten zehn Minuten des Spiels mobilisierte das Eintracht-Team nochmals alle Kräfte und erkämpfte sich nach einer sehr langen Angriffsphase der Gegnerinnen den Ball und konnte das Spiel mit 16:18 Toren schlussendlich für sich entscheiden.

Am Sonntag, am 08. Mai 2022 um 16.00 Uhr, empfangen die Damen II die nächsten Kontrahentinnen. Dieses Mal stehen die Adlerträgerinnen im Heimspiel gegen TuS Holzheim auf der Platte. Über zahlreiche Unterstützung von der Tribüne würde sich das Team sehr freuen.

Es spielten: List, Keller (beide Tor) – Cebreco Ramirez, Stoetzel, Ronneberger (je 4), Hubertus (3), Knop (2), Sprengel (1), Börekçi, Heinrich, Kranz, Rauh

  • #Handball

0 Artikel im Warenkorb