10.05.2022
Handball

Damen II: Knappe Niederlage nach kurzzeitiger Aufholjagd

Damen II verlieren mit 17:18 (5:8) gegen den TuS Holzheim.

Am Sonntag, den 08. Mai 2022, traten die Adlerträgerinnen in der Fabriksporthalle gegen den TuS Holzheim an. Nachdem die beiden Punkte aus dem Hinspiel kampflos den Gegnern zugesprochen wurden, weil diese eine Spielverlegung ablehnten, war die Mannschaft motiviert, die Punkte des Rückspiels in Frankfurt zu behalten.

Nach unkonzentriertem Beginn mit einigen technischen Fehlern im Angriff und inkonsequenter Abwehrleistung lag man bereits nach sieben Minuten mit 0:3 zurück. Auch im weiteren Spielverlauf war gegen die gegnerische 5:1-Abwehr durch unplatzierte Torabschlüsse kein Torerfolg zu verbuchen. Erst nach einer Auszeit des Trainers Andreas Braun konnte nach 14 Minuten das erste Tor erzielt und sogar auf 2:3 verkürzt werden. Leider war diese Serie nur von kurzer Dauer. Durch weitere unplatzierte Würfe im Angriff konnten die Gegnerinnen, unter anderem über zwei Konter, wieder auf 2:6 davonziehen. Dank einer starken Torhüterleistung war es möglich, sich mit einem 5:8 in die Halbzeitpause zu retten.

Doch auch die energische und lautstarke Halbzeitansprache von Andreas Braun konnte die Damen zunächst nicht wachrütteln. Somit lag das Team nach 37 Minuten bereits mit 5:10 zurück. In der Folge setzten sich die zahlreichen technischen Fehler im Angriff fort. Mit zwei Pfostentreffern kam auch noch das Pech dazu. Erst eine erneute Auszeit des Trainers in der 46. Minute zeigte Wirkung und es wurde nun endlich gekämpft. Mit gemeinsamen Kräften konnte Tor für Tor aufgeholt und in der 59. Minute auf 17:17 ausgeglichen werden. Jetzt bot sich sogar die Chance auf den Sieg. Doch es sollte an diesem Nachmittag leider nicht sein und die Gegnerinnen konnten wenige Sekunden vor dem Abpfiff den abschließenden Siegtreffer zum 17:18 erzielen.

Für einen guten Saisonabschluss gilt es nun in den letzten beiden Spielen, die zahlreichen technischen Fehler abzustellen und wieder konzentrierter im Abschluss zu agieren.

Es spielten: List (Tor) - Aleksioska (4), Cebreco Ramirez, Daberkow, Hubertus (je 3), Ronneberger L. (2), Heinrich, Knop (beide 1), Börekci, Heeckt, Karademir, Kranz, Marg, Stoetzel.

  • #Handball

0 Artikel im Warenkorb