16.11.2021

Damen II: Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Die Damen II besiegten die ESG Niederhofheim/Sulzbach im ersten Heimspiel der laufenden Saison mit 21:16 (14:8).

Am vergangenen Sonntag, den 14. November 2021, traten unsere Damen im zweiten Ligaspiel erstmals in der laufenden Saison in der heimischen Halle an. Die Gegnerinnen der ESG Niederhofheim/Sulzbach hatten ihre ersten beiden Spiele gewonnen und das Aufeinandertreffen der beiden Teams versprach somit ein spannendes Spiel zu werden. Voller Motivation und siegeswillig gingen unsere Damen in die Partie. Schließlich wollte man vor den heimischen Fans, die den Weg in die Halle gefunden hatten, zwei weitere Punkte im zweiten Spiel der Saison sichern.

Unsere Damen starteten mit Ballbesitz in das Spiel. Die ersten fünf Minuten des Spiels gestalteten sich zunächst recht ausgeglichen. Auch wenn das heimische Team zumeist knapp in Führung lag, konnten die Gegnerinnen stets dranbleiben und in der 14. Minute durch einen Siebenmeter sogar erstmalig die Führung übernehmen. Ab Minute 15 gelang es jedoch der Heimmannschaft durch eine starke Abwehrleistung und gute Absprachen, viele Angriffe der Gegnerinnen torlos zu unterbinden und stattdessen selbst in Ballbesitz zu gelangen. Durch schnelles Umschalten in die Vorwärtsbewegung und herausgespielte Chancen, gelang es unseren Damen die Führung zurückzuerobern und diese mit einem Sieben-Tore-Lauf sogar bis auf 12:6 auszubauen. Bis zur Pause wurde die Führung auch nicht mehr aus den Händen gegeben und die Anzeigetafel zeigte zur Halbzeit eine deutliche Führung von 14:8.

Unterzahl kann Damen II nicht stoppen

Durch eine Zwei-Minuten-Strafe kurz vor Ende der ersten Hälfte startete das Team zunächst in Unterzahl in die zweite Hälfte. In der Abwehr galt es nun gut zu verschieben, um in Unterzahl möglichst keine eindeutigen Torchancen der Gegnerinnen zuzulassen. Leider gelang das Unterzahlspiel nur bedingt, sodass die Gegnerinnen in dieser Phase des Spiels den Abstand um zwei Tore verringern konnten. Wieder in vollständiger Teamgröße auf dem Platz, gelang es den Damen II, wieder besser zu verteidigen und auch im Angriff erfolgreich abzuschließen.

In der Schlussphase des Spiels schlichen sich noch einmal kleine Unkonzentriertheiten ein, die die ESG in der 53. Minute noch einmal auf drei Tore herankommen ließ. Eine überzeugende Abwehr, Motivation und Kampfgeist auf dem Platz und auf der Bank sowie zwei weitere erfolgreich genutzte Chancen im Angriff verhalfen dem Heim-Team jedoch schlussendlich zum verdienten Sieg. Mit einem Endergebnis von 21:16 (14:8) holten unsere Damen II auch im zweiten Spiel zwei Punkte und freuen sich über einen durchaus gelungenen Start in die Saison.

Der einzige Wermutstropfen nach dem siegreichen Heimspiel am vergangenen Sonntag ist die Verletzung zweier Spielerinnen, denen wir auf diesem Wege gute Besserung wünschen und hoffen, sie bald wieder in der Halle spielen zu sehen.

Es spielten: Keller, List (beide Tor), Stoetzel (5), Engisch, Karademir, Cebreco Ramirez (je 3), A. Ronneberger, Aleksioska, Heeckt (je 2), Marg (1), Heinrich, Hubertus, Kranz, Pieper

  • #Handball

0 Artikel im Warenkorb