04.03.2020

Damen: Knappe Niederlage gegen Hochheim/Wicker

HSG Hochheim/Wicker – HSG Seckbach/Eintracht 27:26 (14:13)

HSG Hochheim/Wicker –  HSG Seckbach/Eintracht 27:26 (14:13)

Am Sonntagabend mussten sich unsere Damen nach einer hartumkämpften Partie und zwei Aufholjagden schlussendlich mit 26:27 gegen die HSG Hochheim/Wicker geschlagen geben.

In den ersten Minuten lieferten sich die beiden Mannschaften ein ausgeglichenes Spiel, sodass es zur 15. Minute 7:7 stand. Danach brach die Konzentration unserer Damen ein. Im Angriff entstand kein Druck auf die Abwehr und die Rückraumwürfe landeten neben dem Tor. Wie auch schon im Hinrundenspiel, erspielten die Hochheimerinnen viele Chancen über ein starkes Zusammenspiel mit der Kreisläuferin und holten sich so zur 22. Minuten die 13:9 Führung. Danach begann die erste Aufholjagd: in den nächsten 8 Minuten zeigten unsere Mädels in gemeinsamer Teamleistung, dass sie den Gegnerinnen gewachsen sind und konnten mit einem schnellen Spiel zum 15:14 aufholen und so die erste Halbzeit abschließen.

In die zweite Halbzeit starteten also beide Mannschaften mit dem Gedanken, dass jeder das Spiel noch drehen kann… Diesen Gedanken konnten die Gegner leider besser umsetzen und verschafften sich bis zur 41. Minute einen 4-Tore Vorsprung. Hier begann die zweite Aufholjagd: Unsere Damen kämpften sich wieder mal bis auf ein Tor an die Gegner heran, aber schafften es leider nicht sie zu überrunden. So mussten wir uns am Ende leider knapp mit 27:26 geschlagen geben.

Bis zum Schluss eine kämpferisch sehr starke Partie mit durchwachsener Leistung. Mit dieser knappen Niederlage verpassten die Damen den dritten Tabellenplatz leider haarscharf.

„Aufstehen und weitermachen“ lautet nun die Devise!

Es spielten: Keller, List (Tor), Fehrle (2), Ronneberger (6), Engisch (6), Aleksioska (4), Heinrich (3), Batta, Disca (2), Hildebrand (2), Marg (1)
Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €