10.12.2019

Damen: Schlechte Chancenverwertung kostet den Sieg

HSG Seckbach/Eintracht – FSG Sulzbach/Niederhofheim 20:24 (7:11)

HSG Seckbach/Eintracht – FSG Sulzbach/Niederhofheim 20:24 (7:11)Am zweiten Adventssonntag traten die Damen vom HSG Seckbach/ Eintracht in der Heimhalle gegen den direkten Tabellennachbarn, den FSG Sulzbach/ Niederhofheim an. Wie schon bei den Spielen zuvor, war auch bei dieser 20:24 Niederlage die schlechte Chancenverwertung beim Torabschluss einer der entscheidenden Punkte für die Niederlage.  Nach einem recht ausgeglichenen Start wendete sich das Blatt ab der 18. Minute und bis zur Halbzeit lagen die Gegner mit 7:11 Toren vorne. Leider zog sich diese Tendenz auch durch die zweite Halbzeit. Unsere Damen erarbeiteten sich immer wieder schöne Torchancen, aber schafften es leider zu selten, sich dafür mit einem Tor zu belohnen. Stattdessen bauten die Mädels vom FSG Ihre Führung weiter aus und so stand es zur 51. Minute 14:22.Doch die Damen vom HSG Seckbach/ Eintracht Frankfurt gaben bis zum Schluss nicht auf und kämpften sich mit einer offensiven 5:1 Abwehr noch zum 20:24 hoch. In diesen letzten 9 Minuten haben die Mädels noch mal bewiesen, was für ein Kampfgeist in ihnen steckt und was man mit großartiger Teamleistung erreichen kann.In den nächsten Trainingseinheiten werden unsere Mädels verstärkt an den Torabschlüssen arbeiten und fiebern damit hochmotiviert schon einer Revanche in der Rückrunde entgegen.Es spielten: Keller, Auth (beide Tor), L. Ronneberger, Aleksioska (3), Engisch (4), Karademir, Cebreco Ramirez (2), A. Ronneberger (4), Heinrich (1), Hildebrand, Pieper (5), Marg, Batta (1), Disca
Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €