16.02.2022
Handball

Glanzloser Sieg der Damen I

Nach einer schwachen ersten Hälfte, setzten die Adlerträgerinnen sich nach starker kämpferischer Leistung am Ende doch noch durch und gewannen das Heimspiel mit 24:23 (9:9).

Nach einer dreiwöchigen Spielpause taten sich die Adlerträgerinnen im Spiel gegen den TuS Kriftel II schwer. Nachdem bereits das Hinspiel ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen war, sollte auch das Rückspiel spannend werden. Die erste Halbzeit war geprägt von vielen technischen Fehlern und Fehlwürfen auf beiden Seiten. Keiner Mannschaft gelang es, im Angriff zu überzeugen und so ging es mit einem torarmen 9:9-Unentschieden in die Halbzeit.

Mit Kampfgeist zum Sieg

In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit setzte sich das Spiel in ähnlicher Weise fort. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend vom Gegner absetzen. Neben vielen Fehlern kam für die Einrachtlerinnen jedoch noch Pech im Abschluss hinzu und so konnten sich die Damen des TuS Kriftel II ab der 40. Minute Tor um Tor absetzen und führten in der 48. Minute mit 20:16. Doch die Eintracht-Damen gaben das Spiel nicht auf und kämpften weiter um den Sieg. So gelang es ihnen, den Rückstand aufzuholen und den Ausgleichstreffer in der 55. Minute zu erzielen. Euphorisiert von der starken Aufholjagd drehten die Adlerträgerinnen in den letzten fünf Minuten das Spiel und entschieden es letztendlich mit 24:23 für sich. 

Nächstes Wochenende sind die Eintracht-Damen beim TV Hattersheim zu Gast. Hier müssen sie sich vor allem im Angriff stark verbessern, um das Spiel gewinnen zu können.

Es spielten: Skiepko (Tor) – May (7), Walter V. (4/2), Tamas (3/3), Parrillas (3), Godehart, Steinmeier, Hesse (je 2), Celis (1), Wagner, Bauer, Krauzig, Erkert, Walter

  • #Handball

0 Artikel im Warenkorb