18.07.2022
Handball

Goldmedaille für die F-Jugend

Die Jüngsten der Eintracht erklimmen beim Rasenturnier das Treppchen und freuen sich nicht nur über die Goldmedaille.

Im Rahmen des Beachcups an der Playa de Nied fand am Sonntag, den 10. Juli, auch ein Rasenhandballturnier für die allerjüngsten Handballerinnen und Handballer statt. Am Start waren sechs Mannschaften, neben der HSG Main Handball und der HSG Goldstein/Schwanhweim, war die Eintracht mit insgesamt vier F-Jugend Mannschaften vertreten. Endlich, nach zwei Jahren Coronapause, wieder ein Heimturnier. Auf dem Sand spielten die Jugendmannschaften, auf dem Rasen (Großfeld mit sechs Feldspielern und einem Torwart) die Jüngsten. Die Eintracht stellte zwei Mannschaften mit Kindern im Alter zwischen fünf und acht Jahren.

Goldmedaille und Wassereis

Mit 23 °C war es angenehm temperiert, trotzdem war die Sonnencreme ein ständiger Begleiter. Es spielte jeder gegen jeden und ein Spiel dauerte 14 Minuten. Unter der Begleitung von flotter Strandmusik und mit Anfeuerung der zahlreichen Eltern, Großeltern, Onkeln und Tanten, fiel Tor um Tor. Es wurde ein langer Tag, der am Ende mit der Goldmedaille, Süßigkeiten, einem Wassereis und einem Softball für den dritten Platz belohnt wurde.

Bald beginnt die Sommerpause, aber alle Kinder freuen sich schon auf die Spielfestrunde, die im September starten soll.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an das Organisationsteam.

  • #Handball

0 Artikel im Warenkorb