13.12.2022
Handball

Heimsieg gegen Tabellennachbarn

Zum Abschluss der Hinrunde konnten noch einmal alle Kräfte erfolgreich gebündelt werden.

Am letzten Samstag spielte die erste Herrenmannschaft gegen die HSG MainHandball und damit den direkten Tabellennachbarn. In der Anfangsphase fielen auf beiden Seiten Tore im Sekundentakt. So stand es nach 3:30 Minuten bereits 4:3 für die Eintracht. Anschließend konnte sich die Truppe auf vier Tore absetzen (10:6). Die Mannschaft blieb konzentriert im Spiel. Im zweiten Teil der ersten Halbzeit handelte man sich jedoch einige Zeitstrafen ein, wodurch die Führung nicht weiter ausgebaut werden konnte. Es ging in diesem torreichen Spiel mit 20:15 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit suchte die Eintracht zu schnell den Abschluss und verwarf einige Bälle. MainHandball kämpfte sich dadurch wieder heran und verkürzte den Vorsprung der Eintracht zwischenzeitlich auf nur zwei Tore (22:20). Der knappe Vorsprung hielt bis zum 29:26. In dieser Zeit war die Abwehr nicht gut und MainHandball verwandelte freie Würfe aus dem Rückraum sicher. Ab der 50. Minute fing sich das Team wieder und konnte den Vorsprung ab dann kontinuierlich ausbauen. In der 56. Minute gab es bereits einen Vorsprung von zehn Toren. Das Spiel endete mit 42:30 für die Eintracht und die erste Herrenmannschaft überwintert auf dem 4. Tabellenplatz.

Jetzt gilt es, erst einmal die Zeit zu nutzen, um sich zu erholen und mit neuer Kraft nach der Winterpause weiterzumachen.

Es spielten: Rumetsch, Burghardt (Tor) - Lang (11/4), Sturm (6), Hofmann, Janßen (je 5), Wilken, Teubner, Hartmann (je 3), Fleck, Kister (je 2), Muck, Maier (je 1), Reinmann.

  • #Handball

0 Artikel im Warenkorb