03.05.2022
Handball

Herren II: Durststrecke beendet

Mit dem Auftakt in die Abstiegsrunde haben die zweiten Herren endlich in die Erfolgsspur zurückgefunden und mit 28:23 (14:13) gegen die MSG Katzenelnbogen gewonnen.

Am vergangenen Samstag galt es, die Mannschaft der MSG Katzenelnbogen-Klingelb/Miehlen zu empfangen und nach Möglichkeit zu schlagen. Da noch nicht klar ist, wie viele Mannschaften absteigen werden, gilt es, jedes Spiel als ein entscheidendes anzusehen. Aus diesem Grund war der Wille, endlich ein Spiel für sich zu entscheiden, in allen Mannschaftsteilen zu spüren.

Ausgeglichene Anfangsphase

Das Spiel startete mit einer ziemlich ausgeglichenen Anfangsphase und keines der Teams konnte sich entscheidend absetzen. So blieb die gesamte erste Halbzeit ein offener Schlagabtausch. Auch ein kleiner Puffer von drei Toren für die Herren II wurde nicht genutzt, um etwas davonziehen zu können. Dadurch, dass während des gesamten Spiels der gegnerische Rückraum nicht in den Griff zu bekommen war, konnten die Gegner aus Katzenelnbogen auf einen Halbzeitstand von 14:13 verkürzen.

Zwischenspurt bringt die Entscheidung

Die zweite Halbzeit wollten die zweiten Herren so gestalten, dass am Ende endlich etwas Zählbares auf der Anzeigetafel steht und zwei langersehnte Punkte auf das eigene Konto wandern. Gesagt, getan! Mit einem kleinen Zwischenspurt zur Mitte der zweiten Halbzeit, konnten sich Herren II etwas absetzen und Luft verschaffen. Immer wieder wurden einzelne Spieler gut freigespielt und es konnten schöne Tore gefeiert werden. Auch die Torhüter konnten dem Spiel ihren Stempel aufdrücken. Das Spiel ging mit einem Stand von 28:23 zu Ende.

Mit diesem Schwung und Erfolg im Rücken, möchten die zweiten Herren die nächsten Partien angehen, um sich soweit wie möglich vom unteren Ende der Tabelle abzusetzen! So sollen am Sonntag, dem 8. Mai, um 18.30 Uhr bei der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt in Eschborn die nächsten zwei Punkte eingefahren werden. Die gesamte Mannschaft bedankt sich bei der zahlreichen Unterstützung von den Rängen und freut sich auf die anstehenden Spiele.

Es spielten: Stankovic, Schneider (beide Tor) - Reinmann, Haller (beide 7), Ziehensack (5), Koch (4), Ptok (2), Dieckelmann, Garske (beide 1), Schäfer (1/1), Schade

  • #Handball

0 Artikel im Warenkorb