13.12.2022
Handball

Knappes Unentschieden gegen MSG Schwalbach/Niederhöchstadt

In einem spannenden Heimspiel konnte die Herren II nach langem Ringen einen Punkt erkämpfen.

Nach der langen Serie an Niederlagen galt es am vergangenen Sonntag ein paar Pflichtpunkte zu erlangen. Hoch motiviert ging es in der Fabriksporthalle gleich zur Sache. Durch zwei Siebenmeter innerhalb der ersten fünf Minuten lagen die Adlerträger erst einmal mit zwei Toren zurück. Davon ließen sie sich aber nicht beeindrucken, sondern blieben dem Gegner immer wieder auf den Fersen. So gelang zwischenzeitlich der 12:12 Ausgleich (23.) und schließlich ein Halbzeitstand von 14:15.

Gelungener Start in die zweite Halbzeit

Anders als in den letzten Spielen gelang der Herren II in der zweiten Halbzeit ein gelungener Start. So konnte sie zu Beginn mit zwei Toren in Führung gehen. Leider ließen sie sich zu sehr durch das Spiel der Gegner verwirren, weshalb es nicht gelang, die Führung weiter auszubauen. Es entbrannte sich ein wildes Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem mal die eine, mal die andere Mannschaft führte. Ein nicht geringer Teil war auch den zahlreichen Strafstößen durch die Gegner geschuldet, welche allesamt ihr Ziel trafen.

Am Ende konnten sich die Adlerträger noch glücklich schätzen: Lagen sie drei Minuten vor Schluss noch in Führung, so gelang trotz zwei Minuten langer Überzahl kein einziger Treffer, während die Gegner zwei Tore erzielten. In der letzten Minute gelang dann noch der Ausgleich, doch die Gegner waren im Angriff mit noch 30 Sekunden zu spielen. Kurz vor dem Abpfiff konnte noch einmal der Ball erobert werden. Der mutig ausgeführte Wurf von Yannic Fleck traf zwar das Tor, war aber eine Sekunde zu spät im Netz. So behielten die Herren II einen Punkt in der Hand, mit dem Gefühl, dass auch mehr hätte erreicht werden können.

Weiter geht es am 11. Dezember um 19.00 Uhr in der Sporthalle Süd gegen die TG Sachsenhausen.

Es spielten: Hessz (Tor) - Muskau (8), Witt (4/1), Garske (3), Haller (3), Schreiber (3), Thomas (2), Fleck (1), Flach, Gabrian, Hüger, Lamberjohann, Beier.

  • #Handball

0 Artikel im Warenkorb