13.12.2022
Handball

Trotz guter Leistung keine Punkte

Die erste Damenmannschaft verliert gegen die Gäste aus Eibelshausen/Ewersbach mit 29:32.

Am vergangenen Samstag stand für die erste Damenmannschaft das letzte Hinrundenspiel an. Mit der der momentan drittplatzierten HSG Eibelshausen/Ewersbach war nochmal ein schwerer Gegner zu Gast in der Niddahalle. Bei den Eintrachtlerinnen war die Motivation groß, auch in diesem Spiel nochmal das Beste zu geben und mit einer guten Leistung mitzuhalten.

Dies gelang vor allem zu Beginn des Spiels. Die Abwehr aufseiten der Eintracht stand gut und wieder einmal ist eine gute Leistung der Torhüterin hervorzuheben. Im Angriff wurden sich auftuende Lücken aufgrund einer sehr offensiven Abwehr der Gegnerinnen genutzt. So gestaltete sich das Spiel anfangs auf Augenhöhe und die Eintracht-Damen waren bis zur 20. Minute stets nur ein Tor im Rückstand. Dann konnten leider einige gute Anspiele an den Kreis, sowie Tore aus dem Rückraum nicht verhindert werden und die Gegnerinnen erkämpften sich vor der Halbzeit noch eine Vier-Tore-Führung.

Niederlage trotz guter kämpferischer Leistung

In der zweiten Halbzeit konnten die Eintracht-Handabellerin eine gute Leistung und Kampfgeist beweisen. Durch mehrere Treffer aus dem Rückraum und Tore, die aus guten Eins-gegen-eins-Situationen entstanden sind, konnten sich die Eintrachtlerinnen in den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit bereits bis auf zwei Tore herankämpfen. Durch drei schnell aufeinanderfolgende Tore erkämpften sich die Adlerträgerinnen in der 45. Minute den Gleichstand. Das Spiel konnte aber dann nicht erfolgreich gedreht werden, da wieder die Anspiele an die gegnerische Kreisläuferin nicht unterbunden werden konnten und zu leichte Tore aus dem Rückraum zugelassen wurden. Gleichzeitig konnte aufseiten der Eintracht in den letzten sieben Minuten lediglich ein 7-Meter verwandelt werden, dies reichte nicht, um aus diesem Spiel Punkte mitzunehmen (29:32).

Hiermit endet die Hinrunde in der Landesliga mit einem guten Spiel, allerdings wieder ohne Punkte. Da es in der Runde mehrere Spiele gab, bei denen zwar gute Leistungen gezeigt werden konnten, aber dann knapp verloren wurden, konnten insgesamt nur 4 Punkte gesammelt werden. Somit stehen die ersten Damen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die Handballerinnen freuen sich auf die Pause über Weihnachten und Neujahr, um neue Kräfte zu sammeln und mit neuer Energie und Motivation in die Rückrunde zu starten. Hier sollen eben diese knappen Spiele für sich entschieden werden.

Es spielten: Hofmann, Beck (Tor) - Godehart (10), Tamas (5/4), Walter V. (4), Parillas (3), Bätz, Pforr (je 2), Steinmeier, Günther, Fischer (je 1), Kornmesser, Knoblauch, Hesse.

  • #Handball

0 Artikel im Warenkorb