13.12.2022
Handball

Unentschieden gegen den Tabellendritten im letzten Spiel vor Weihnachten

Im letzten Spiel der Hinrunde ging es für die Herren II nach Sachsenhausen gegen den Tabellendritten.

Am Sonntag den dritten Advent trafen die Herren II der Eintracht in Sachsenhausen auf den Tabellendritten. Mit einem personell geschwächten Kader ging es zum letzten Spiel des Jahres.

Die zweite Herrenmannschaft startete motiviert und überlegen ins Spiel und konnte immer wieder in Führung gehen und diese verwalten. Im Angriff spielte das Team mutig nach vorne und die Fehlpässe und Unkonzentriertheiten der letzten Spiele wurden deutlich reduziert. Geschlossen als Mannschaft gewannen die Herren II die erste Halbzeit mit 13:16 sicher.

Der Start in die zweite Hälfte gelang dem Gegner aus Sachsenhausen deutlich besser, sodass sie sich nach und nach herankämpfen konnten. Folglich konnten die Eintrachtler den Vorsprung nicht halten und den Sachsenhäusern gelang der 22:22-Ausgleich in Minute 48. Es kam sogar noch schlimmer, fünf Minuten vor dem Ende des Spiels lag die Eintracht mit 24:26 hinten. Nach einem spannenden Finish glichen die Adlerträger Sekunden vor dem Schluss zum 27:27 aus.

Zusammenfassend war in diesem Spiel definitiv ein Sieg gegen den Tabellendritten drin, trotzdem geht die zweite Herrenmannschaft positiv in die Winterpause. Das Ziel in der Rückrunde ist ganz klar der Klassenerhalt. Die zweiten Herren wünschen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit und melden sich am 15. Januar mit dem ersten Spiel der Rückrunde zurück.

Es spielten: Hessz, Schneider (Tor) – Haller (9/3), Witt (5/4), Fleck, Röthlisberger (je 4), Auzinger (3), Thomas, Lamberjohann (je 1), Beier, Garske, Hüger.

  • #Handball

0 Artikel im Warenkorb